Monatsrückblick Mai 2016

Und schon wieder hat es bis zur Mitte des Folgemonats gedauert, bis ich endlich mal dazu komme, den Monatsrückblick zu schreiben. Dieses Mal habe ich aber wenigstens eine vernünftige Entschuldigung: Ich war im Urlaub, auf der wunderschönen grünen Insel Irland, und da bin ich kaum zum Lesen gekommen, geschweige denn zum Bloggen.

Gelesene Bücher
Edith Beleites – Claras Bewährung *FLOP*
James Aitcheson – Der Pakt der Schwerter
Tracy Chevalier – Das Mädchen mit dem Perlenohrring *TOP*

Wie schon in den letzten Monaten bin ich auch im Mai nicht besonders viel zum Lesen gekommen. Immerhin drei Bücher waren dabei, was schon eine Steigerung zu den Vormonaten ist, allerdings waren da zwei sehr dünne darunter. Die Leseflaute scheint überwunden zu sein, allerdings fehlt es mir aktuell ein wenig an Zeit, mich einem Buch zu widmen, so gerne ich es auch tun würde.

Neuzugänge
Sebastian Fleming – Byzanz

Wenn man nicht viel liest, braucht man auch nicht viele Neuzugänge. Und so bin ich froh, dass es im Mai bei diesem einen geblieben ist. Die Meinungen gehen hier weit auseinander, da bin ich mal gespannt, was ich darüber denken werde.

Ausblick
Ich hoffe ja immer noch, wieder in einen vernünftigen Lese-, Rezensions- und Veröffentlichungsrhythmus hineinzukommen. In den letzten Wochen vor dem Urlaub hat sich das ein wenig gebessert, dennoch stehen weiterhin viel zu viele Rezensionen und sonstige Artikel, die ich noch schreiben wollte, aus, und meine Arbeitszeiten sind da zur Zeit auch nicht gerade förderlich.
Dennoch will ich versuchen, bis zum Ende des Monats noch mehrere Rezensionen zu veröffentlichen, so dass ich mal wieder in einen annehmbaren Bereich komme, und vielleicht endlich mal den Artikel über die Sneak Preview bei Bastei Lübbe in Köln zu schreiben.

2 thoughts on “Monatsrückblick Mai 2016

  1. Ivy

    Guten Morgen :)

    Du warst in Irland? *-* Was für ein Traum! Auch wenn man im Urlaub natürlich mal die Zeit hat viel zu lesen – ich glaube in Irland gibt es genug zu sehen, zu entdecken und zu erfahren, um das Buch vielleicht mal ein paar Tage hinten anzustellen. Ich habe noch anderthalb Monate, dann geht es für zwei Wochen nach Schottland. Das wird mein Herzensurlaub, da wollte ich schon so lange hin <3

    Drei Bücher sind doch ganz vorzeigbar eigentlich :) Man muss sich ja auch wohl damit fühlen und nicht bloß lesen, um möglichst viel runterzubrechen find ich. Schade, dass eins davon ein Flop war.
    Na ja, ich wünsch dir schon mal ein schönes Wochenende, die Woche ist ja fast geschafft! :)

    Liebe Grüße
    Ivy

    Antworten
    1. Rissa Beitragsautor

      Hallo Ivy,
      ja, der Irlandurlaub war wirklich ein Traum, wunderschönes Wetter (im Gegensatz zu hier) und viel zu sehen und zu erleben. Schottland muss auch wunderschön sein, das wäre mein nächstes Wunschziel. Ich wünsche dir schon jetzt einen tollen Urlaub!
      Lesezeit gab es unterwegs kaum, die längste Zeit habe ich am An- und Abreisetag lesen können. Das waren zusammen vielleicht 200 Seiten…
      Drei Bücher sind in Ordnung, nur sind zwei davon erschreckend dünn, haben weniger als 300 Seiten. Aber ich muss wie gesagt erst wieder einen Leserhythmus finden. Seit ich angefangen habe zu arbeiten sind doch erschreckend wenige gelesene Bücher zusammengekommen. Aber wenigstens widme ich mich so mal den dünnen Büchern, die ich sonst eher zugunsten der Wälzer zurückstelle.
      LG Rissa

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite zu.