Jahresrückblick 2015

Schon vor gut einer Woche hatte ich den Rückblick auf mein Lesejahr 2015 angekündigt, nun wird es aber langsam Zeit, dass ich euch daran teilhaben lasse.

Gelesen
Im Jahr 2015 habe ich ganze 56 Bücher gelesen, von denen man 46 dem Genre der historischen Romane zuordnen kann. Die übrigen zehn Bücher, die ich hier auf dem Blog nicht weiter erfasse und auch nicht in meiner Bewertungsstatistik beachte, gehören zu den Genres Thriller und Romantik/Romantic Suspense.
Insgesamt sind 33353 gelesene Seiten zusammen gekommen, was einem Tagesdurchschnitt von 91,38 Seiten entspricht – nicht schlecht, wenn auch weit unter meinem Schnitt von 2013. Dies liegt aber auch an einer dicken Leseflaute im Herbst, während der mich kaum ein Buch so fesseln konnte, dass ich drangeblieben bin.
Aus der Flaute konnten mich hauptsächlich die Re-Reads führen. Zusammen mit denen während der letzten Monate der entsprechenden Re-Read-Challenge habe ich so elf Bücher gelesen, die ich bereits kannte
Im Schnitt hatten die 56 gelesenen Bücher etwa 580 Seiten. Durch die Wälzerchallenge sind viele dicke Bücher zusammen gekommen, doch die Bücher aus den anderen Genres, die meist eher dünn bis sehr dünn waren, haben den Schnitt wieder deutlich nach unten gezogen.

Wertungen
Generell versuche ich, Bücher nicht zu positiv zu bewerten, weshalb ich recht selten die Höchstpunktzahl vergebe. Das führt dazu, dass sehr viele Bücher dann eben 4,5 Sterne von mir erhalten. Tatsächlich ist dies die Punktzahl, die ich am häufigsten vergeben habe. Zu meiner Verteidigung kann ich nur anmerken, dass auch einige der Re-Reads in diesem Bereich angesiedelt sind, von denen ich ja schon im Vorfeld wusste, dass ich sie gut bewerten würde.

Im Detail schlüsseln sich die Bewertungen der historischen Romane folgendermaßen auf:

1 Stern: 1x
2 Sterne: 3x
2,5 Sterne: 5x
3 Sterne: 8x
3,5 Sterne: 6x
4 Sterne: 8x
4,5 Sterne: 11x
5 Sterne: 3x
unbewertet: 1x (Manuskript vor letzter Bearbeitung)

Zu dem Manuskript wird es höchstwahrscheinlich in den nächsten Tagen noch einen gesonderten Beitrag geben, denn das Buch ist vor ein paar Monaten erschienen und ich würde es euch gerne vorstellen, wenn ich auch keine „richtige“ Rezension dazu schreiben möchte.

Besonders positiv herausgestochen sind Das letzte Königreich von Bernard Cornwell, Die Normannin von Patricia Bracewell und König des Schicksals von Robyn Young, während mich Die weiße Rose von York von Anne Easter Smith überhaupt nicht ansprechen konnte.

Rezensionen
Insgesamt habe ich im letzten Jahr 36 Rezensionen veröffentlicht, viel zu wenige, wenn man davon ausgeht, dass ich ja alle historischen Romane auch rezensieren wollte.
Und so warten immer noch neun Bücher darauf, dass ich sie hier vorstelle und bewerte, einige sogar noch aus dem Juli! Ich bin nur froh, dass ich mir ausreichend Stichpunkte notiert habe und mich auch sonst noch sehr gut an die Inhalte erinnern kann. Da ist es von Vorteil, dass ich in der zweiten Jahreshälfte nicht ganz so viel gelesen habe.

Sonstige Beiträge
Ich hatte mir ja für 2015 vorgenommen, mehr sonstige Beiträge zu verfassen, die über Monatsrückblicke und Rezensionen hinaus gehen. So wirklich viele eigene Beiträge sind da noch nicht zusammen gekommen, aber durch die Montagsfragen, an denen ich zumindest gelegentlich teilnehme, ist doch zumindest ein wenig Abwechslung vorhanden.

Challenges
Um beim Lesen auch einen gewissen Antrieb zu haben, habe ich auch im Jahr 2015 an einigen wenigen Challenges teilgenommen. Die Re-Read-Challenge, die schon 2014 begonnen hat, war dann auch im März beendet. Hier konnte ich ordentlich Punkte sammeln und einige Erfolge vermelden.
Auch die Wälzer-Challenge lief zunächst ganz gut, meine Bücher haben nicht umsonst durchschnittlich knapp 600 Seiten. Durch die Leseflaute im Herbst habe ich dann aber vermehrt zu Büchern gegriffen, die knapp unterhalb der geforderten Seitenzahl lagen, so dass diese Challenge ab diesem Zeitpunkt nur noch stiefmütterlich betrachtet wurde.
Nachdem ich schon 2014 an der Blanvalet-Challenge teilgenommen habe und sie nicht erfolgreich beenden konnte, hatte ich mir fest vorgenommen, das Ziel von zwanzig Büchern aus diesem Verlag wenigstens 2015 zu erreichen. Mit zehn gelesenen Büchern, von denen ich acht rezensiert habe, lag ich am Ende weit daneben. Da sind mir dann doch häufiger Bücher aus anderen Verlagen dazwischen gekommen, obwohl ich doch ein paar schon seit einigen Jahren unbedingt lesen möchte…

Ausblick
Für dieses Jahr habe ich mir bisher keine Challenges vorgenommen. Ich habe zwar geschaut, ob ich welche finden kann, die mich richtig ansprechen, die mich einerseits herausfordern, aber andererseits machbar sind, bin aber kaum fündig geworden. Noch eine Runde Blanvalet- oder Wälzer-Challenge wollte ich dann doch nicht angehen, denn auch andere Verlage verdienen Aufmerksamkeit, und auch die dünneren Bücher wollen mal gelesen werden.
Der Verzicht auf eine Challenge-Teilnahme bedeutet für mich also, dass ich für mich lesen kann, was mir in die Finger kommt, ohne, dass ich schauen muss, ob ich es in irgend einer Kategorie unterbringen kann. Andererseits fehlt dadurch dann auch wieder ein gewisser Ansporn, mir bestimmte Bücher vorzunehmen. Ich bin gespannt, ob sich dadurch irgendwelche Auswirkungen auf mein Leseverhalten ergeben.
Weiter nehme ich mir auch für dieses Jahr wieder vor, nicht ganz so viele Bücher gleichzeitig zu lesen. Im letzten Jahr hatte das zunächst ganz gut geklappt, aber auch hier hat die Leseflaute reingehauen. Die angefangenen Bücher möchte ich jetzt so nach und nach wieder abbauen und reduzieren, so dass ich bis spätestens Mai nur noch zwei Bücher hier liegen haben will.
Bleibt noch der Wunsch, dass ich mir wieder angewöhne, Rezensionen zeitnah zu verfassen. In den letzten paar Wochen hat sich meine Rezensionsfrequenz wieder etwas erhöht, wenn es so bleibt, sollte es möglich sein, den Rückstand bald wieder aufzuholen.

Ich wünsche euch ein erfolgreiches Lesejahr 2016 und hoffe, dass all eure Pläne in Erfüllung gehen!

1 thought on “Jahresrückblick 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Webseite zu.